Email-Marketing und Newsletter-Marketing, was ist das und wofür wird es genutzt?

Was ist Email-Marketing?

Die Disziplin E-Mail-Marketing ist dem Direktmarketing und im speziellen
dem Online-Marketing zuzuordnen und dient Unternehmen dazu, die

bestehenden Kundenkontakte weiterhin auszubauen und zu festigen.

Wie der Name schon verrät, funktioniert dieser Teil des Marketing-Mix
über das Versenden von Emails.

Das bedeutet einfach erklärt:

Wir brauchen das Email-Marketing um unseren Kunden unser Unternehmen,
Produkte und News zukommen zu lassen. Aber Vorsicht, das geht nicht so
einfach, wie Sie eventuell denken. Erst einmal müssen wir uns von den
Interessenten die Erlaubnis holen, das wir Ihnen Emails zusenden dürfen.

Man sollte vorsichtig sein und nicht einfach Email-Adressen Kaufen oder
irgendwo abschreiben, denn das kann für einen ganz schön teuer werden.
Wenn Sie denjenigen überhäuft Emails zusenden ist es Spam und wenn
derjenige Sie dann anzeigt, dann ist es Strafbar und es wird TEUER.

Hier ist ein Spam Definition:

Als Spam werden hauptsächlich unerwünschte Nachrichten
bezeichnet, die via Internet übermittelt werden. Es gibt jedoch
verschiedene Arten von Spam:

E-Mail:

Am bekanntesten und häufigsten vertreten ist die Spam-Mail.
Sie wird massenhaft versendet und beinhaltet meist Werbung,
die zum Öffnen einer Website oder dem Kauf eines Produktes
verleiten sollen. Oft haben Spam-Mails auch einen Datei-Anhang,
der unter einem falschen Vorwand geöffnet werden soll und
anschließend einen Virus auf den Computer überspielt.

Zwei Arten von Email-Marketing!

Generell kann hierbei zwischen zwei verschiedenen Arten
beziehungsweise Herangehensweisen im Rahmen von E-Mail
Marketing unterschieden werden.

Wird eine E-Mail an beliebig viele Personen geschickt, spricht
man von einer One-to-many Kommunikation.Wird eine E-Mail
an eine beliebige Person geschickt, spricht man von einer
One-to-one Kommunikation.

Generell gilt, erst wenn ein Interessent seine ausdrückliche Zustimmung
gibt um Emails empfangen zu wollen, darf man Ihm welche zusenden.
Wie bringen wir den Interessenten dazu seine Einwilligung zu geben?
Dies wird durch die Email – Einsammelseiten, (auch Sqeezepages
genannt) durchgeführt. Das gleiche gilt auch für die Newsletter

Was ist ein Newsletter?

Dann gibt es noch den Newsletter-Versand. Der Unterschied zu
normalen E-Mailings ist hierbei, dass der Newsletter in regelmäßigen
Abständen an den Kundenstamm rausgeschickt wird.

Dies kann einmal bis zweimal in der Woche oder auch monatlich
geschehen. Mithilfe des Newsletters gibt das Unternehmen einen Überblick
über die wichtigsten Geschehnisse oder auch bevorstehende Events,
sowie Lektionen und Kurse.

Ob nun Newsletter oder Email, bei beiden werden genug Informationen
sowie Aufforderungen gegeben, um den Interessenten auf der Seite des
Unternehmens zu schicken. Das Geschieht durch Links oder verlinkte
Bilder sowie Banner.

Es sollte auch ein jeder darauf achten, dass die Gestaltung und der Aufbau
strukturiert und professionell durchgeführt wird.

Veröffentlicht unter Marketing
Schlagworte: , , , , ,

InternetKarriereClub

Anmeldung Karatbars

Durch die Nutzung dieser Seite nebst Unterseiten stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen